Select Page

Giottotorte

Giottotorte

Diese Torte schmeckt wirklich toll – auch mit Himbeeren!

Zutaten für 1 Springform (28 cm Ø)

Für den Teig:

  • 150 g Margarine
  • 200 g Zucker
  • 5 Eier
  • 150 g Kochschokolade
  • 1 El Milch
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 220 g Mehl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 170 ml Milch/Buttermilch

Für die Füllung:

  • 500 g Erdbeeren
  • 6 Blatt Gelatine
  • etw. Zucker oder Honig

Außerdem:

  • 2 B. Schlagobers
  • 2 Pkg. Giottokugeln (1 Pkg. = ca. 5 Stangen)

Dauer

ca. 2 Stunden

 

Zubereitung

Tortenboden: 

Die Eier trennen. Margarine, Zucker, Vanillezucker und Eidotter schaumig rühren. Die Schokolade zerkleinern und mit 1 EL Milch schmelzen (über Wasserdampf), danach unter den Teig rühren. Mehl, Backpulver und Milch/Buttermilch zugeben. Eiklar steif schlagen und vorsichtig unter die Teigmasse heben.

Den Teig in eine gefettete Kuchenform (28 cm Ø) geben und bei 170°C ca. 70 min backen. Holzstäbchentest machen. Wenn kein Teig mehr kleben bleibt, ist der Kuchen fertig. Vollständig auskühlen lassen und danach vorsichtig 1x durchschneiden.

 

Füllung:

6 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Derweil die Erdbeeren waschen, putzen, vierteln und mit einem Stabmixer pürieren. Etwas Honig oder Zucker hinzufügen (hängt vom Geschmack ab – bei frischen Erdbeeren braucht man meist weniger, da diese ohnehin sehr süß sind) und noch mal kurz umrühren.

Eine kleine Schüssel mit etwas Wasser kurz in die Mikro stellen bis es heiß ist (oder Wasserkocher verwenden), die Gelatineblätter ausdrücken und in der heißen Flüssigkeit auflösen. Achtung – Temperaturausgleich!

Die Galtineflüssigkeit mit den pürierten Erdbeeren vermengen und im Kühlschrank etwas fest werden lassen.

Danach die abgekühlte Erdbeermasse auf dem unteren Tortenboden verstreichen und den Deckel darauf setzen.

Etwa 1 Stange Giottokugeln beiseitelegen (zum Garnieren). Die restlichen Kugeln in ein Tiefkühlsackerl geben und mit dem Nudelholz ein paar Mal daraufklopfen, bis die Kugeln zerdrückt sind (kann man aber auch in einer Schüssel machen). 2 B. Obers steif schlagen und unter die zerdrückten Kugeln heben.

Nun die Torte mit der Creme vollkommen bestreichen und nach Lust & Laune mit Erdbeeren, der 1 Stange Giottokugeln, flüssiger Schokolade, Krokant, … verzieren.

About The Author

Steffi ist bei essich.net für die süße Küche und alles was mit backen, einkochen und ansetzen zu tun hat zuständig.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Teil uns!

Dir hat das Rezept gefallen? Erzähl es weiter!