Select Page

Ricottatarte

Ricottatarte

Wieder was aus der Abteilung „schnell was zusammen schmeißen, aber trotzdem besser als ein Wurstbrot“ und das in unter 30 Minuten, wobei das Backrohr den Großteil erledigt.

Zutaten für 2-3 Personen

  • 1 Packung Blätterteig
  • 1 Becher Ricotta (200g)
  • Cocktailtomaten
  • Parmesan (50g)
  • Pinienkerne (wenn vorhanden)
  • Muskatnuss (wenn vorhanden)
  • Kaffeemilch (wenn vorhanden)
  • Salz
  • Pfeffer

Dauer

25 Minuten

 

Zubereitung

Tomaten waschen und halbieren und Pinienkerne in einer Pfanne anrösten. Eine rund Tarte-Form mit dem Blätterteig auslegen und mit einer Gabel anstechen. Ricotta mit einem Schuß Kaffeemilch (oder Milch bzw. Wasser) glatt rühren und den Parmesan gemeinsam mit den abgekühlten Pinienkernen unterheben, bei der Gelegenheit die Masse gleich würzen.

Die Masse auf dem Blätterteig verstreichen und die halbierten Tomaten darauf verteilen. Ins Rohr bei ca. 180 Grad und Farbe ziehen lassen (je nach Ofen ca. 15 bis 20 Minuten). Aus dem Rohr nehmen, wenn zur Hand frischen Basilikum über die Tarte streuen.

Mir persönlich ist die Tarte allein zu „pampig“, würde auf jeden Fall einen Salat dazu machen an eurer Stelle.

 

ricottatarte-2
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
  • Google+
  • Print Friendly

About The Author

Daniel

Daniel ist bei essich.net für die Technik zuständig und vor allem bei Fleischgerichten und allem was bei hoher Hitze relativ kurz gegart wird zuhause.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Teil uns!

Dir hat das Rezept gefallen? Erzähl es weiter!