Select Page

Schinken-Käse Strudel

Schinken-Käse Strudel

Gestern hat mein Bruder Geburtstag gefeiert. Um Alternativen zu den üblichen Knabbereien bieten zu können haben wir ein paar geschwinde Snacks aus Blätter- und Strudelteig vorbereitet. Nachdem noch ein bissen Teig übrig war, habe ich schnell was hinimprovisiert.

Zutaten für 6-8 Personen

  • 1 Packung Strudelteig
  • 200g Toastschinken
  • 100g Käse
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • etwas Butter zum bestreichen
  • Salz, Pfeffer
  • ggf. Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, …)

Dauer

20 Minuten

 

Zubereitung

Zwiebel fein würfelig schneiden, Schinken ebenfalls. Käse (bei uns war es Mondseer) reiben. Alles in einer Schüssel mit dem Ei und den Gewürzen zu einer Masse vermischen. Tipp: ein Schuss Kaffeemilch macht das Ganze noch etwas runder.

Strudelteig auf einem Geschirrtuch ausbreiten, Fülle am Rand gleichmässig verteilen. Die Ränder mit Butter bestreichen und von links und rechts so einschlagen, dass die Fülle später nicht herausquellen kann. Mit dem Geschirrtuch zu einem Strudel rollen. Aufs Blech damit, einstreichen und bei 180 – 200 Grad (Ober-/Unterhitze) etwa 12 Minuten backen.

Wir haben den Strudel auskühlen lassen und kalt als Fingerfood angerichtet.

 

About The Author

Daniel ist bei essich.net für die Technik zuständig und vor allem bei Fleischgerichten und allem was bei hoher Hitze relativ kurz gegart wird zuhause.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Teil uns!

Dir hat das Rezept gefallen? Erzähl es weiter!